Stimmhygiene

Unter Stimmhygiene versteht man die Vorsorge also die Pflege der eigenen Stimme. Stimmpflege sollte vor allem bei hohem beruflichem Stimmgebrauch von Bedeutung sein. Lehrer/Lehrerinnen, Pädagogen/Pädagoginnen oder Sänger/Sängerinnen können davon profitieren. Häufig gehen Sprechberufler ohne einem täglichen „Warm-up“ für die Stimmfunktion in die Arbeit. Die Stimmlippen sind Muskeln, die vor intensivem Gebrauch aufgewärmt werden sollten, wie andere Muskeln im menschlichen Körper auch. Ein gezieltes Aufwärmen erhöht die stimmliche Leistungsbereitschaft und senkt die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von Stimmüberlastungen und Stimmproblemen.

In diesem Workshop lernen Sie folgende Inhalte kennen:

  •  Ihre eigene Stimme
  •  Tipps zur Stimmhygiene
  •  ein „Warm-up“ für Ihre Stimme
  •  die Funktion der Stimmgebung bzw. des Stimmapparats
  •  den Zusammenhang von Körper, Atmung, Person und Stimme